Portrait Bobesch   
Bike helmet

Pierre's visit in Switzerland during the summer '07

Carbon frame thumb
 

  Pierre's Besuch in '07
  5. August: Treffen in Giez
  Bobesch's 'Tagebuch'
  Velotouren
    Gemachte Touren
    Geplante Touren
    > Alpenpanorama-Route
      Seen-Route
      Mittelland-Route
      Andere Touren
  Foto-Album
  Video-Album
  Kontakt
  Übersicht




  Français   English

  Druckansicht

Alpenpanorama-Route

Aigle - St. Margrethen

St. Margrethen - Appenzell - Glarus - Flüelen - Sarnen - Thun - Fribourg - Gruyères - Aigle

Länge 483 km
Ungeteert 10 km
Höhenmeter 7720 m
Höhenmeter mit Veloverlad 4220 m

Voici le parcours prévu

Parcours 9

Description détaillée du parcours

Voici une description tirée de www.veloland.ch de la route nationale 4. Il est prévu de parcourir le parcours de l'ouest à l'est.

Strecke Beschreibung Distanz
[km]
Ungeteert
[km]
Höhen-
unterschied
[km]
Höhen
unterschied
Rückweg
Höhen
unterschied
mit Verladen
Höhen
unterschied
mit Verladen
retour
St. Margrethen - Teufen - Appenzell - Wattwil - Ziegelbrücke Ein stetes Auf und Ab im hügeligen Appenzeller-Land; «jedes zweite Haus eine Beiz», sagt man. Es ist ein eigentümliches und friedliches Bauernland. Waldreicher und herber das Toggenburg, eine gekerbte, bucklige Landschaft. 104 0 1810 1780 1620 1410
Ziegelbrücke - Glarus - Linthal - Altdorf - Flüelen Schwemmland Linthebene, «Ziegerland» mit gewaltigen Kalkwänden, einst eine Textilgegend mit Weltbedeutung. Glarnerland und Klausenpass: Eine Berglandschaft mit traditioneller, landwirtschaftlicher Stufenwirtschaft. 78 0 1600 1600 300 80
Flüelen - Brunnen - Beckenried - Stans - Sarnen Bei Föhn wild: der mächtige und tiefe Vierwaldstättersee mit seinem eindrücklichen Panorama. Lieblich hingegen der flache Sarnersee mit der Obwaldner Bruder-Klausen-Landschaft. 56 0 260 240 110 90
Sarnen - Sörenberg - Schangnau - Thun Entlebuch: Alpine Sumpflandschaften im regenreichen Glaubenbielen und ein Biosphärenreservat rund um die Schrattenfluh. Nicht minder reizvoll: die «Chräche o Höger» des Emmentals, eine klassische, voralpine Hügellandschaft. 84 0 1830 1730 690 840
Thun - Schwarzenburg - Fribourg - Bulle Vom Chabisland durch den wilden Sensegraben nach Freiburg im Üechtland. Die Altstadt mit Kathedrale und den 200 gothischen Häuserfassaden liegt malerisch in der Flussschlaufe der Saane (Sarine). Lieblich die Landschaft, künstlich der See: Lac de la Gruyère. 88 0 1140 950 1140 950
Bulle (Morlon) - Aigle Land der «Crème de la Gruyère» und der schwarz-weissen Kühe. Auf dem Hügel das Schloss-Städtchen Greyerz. Hongrin, einsame Welt der herben Alpweiden, hin und wieder durchzuckt vom Geschützdonner der Armee. Abfahrt in die Milde des Rhonetals. 73 0 1120 1420 1120 850