Sie sehen die druckbare Version der Seite: Bobesch's 'Tagebuch'


Bobesch's 'Tagebuch'

Pierre möchte während seines Aufenthaltes nicht stressen und nach Lust und Laune unternehmen. Hier eine gröbere Uebersicht wann er wo sein wird und eventuell begegnet werden kann - oder er sich bei Euch einladen wird !


Diese Agenda ist in der chronologisch umgekehrten Reihenfolge aufgesetzt um die neuesten Elemente oben in der Aufzählung zu haben.


6. September, Flughafen Zürich-Kloten
"Toute bonne chose a une fin", sagt man auf Französisch: Pierre reist heute ab !
arrow Fotos: hier klicken! arrow

4. und 5. September: Stäfa, Pfannenstil, beef.ch
Pierre verbringt ein paar gemütliche Tage bei Lisa und Turi: der Rückflug wird anstrengend genug sein!
arrow Fotos: hier klicken! arrow

3. September: Weiningen - Fehraltorf - Stäfa
An diesem Tag fährt Pierre über seinen letzten Pass: den Pfannenstiel! - Vorher besucht er Berry, dessen Hund ihn auffressen will!
arrow Fotos: hier klicken! arrow

2. September: Schaffhausen - Weiningen
Beinahe hätte Pierre Tom & Maggie verfehlt: er hatte Berlingen im Sinn, sie erwarteten ihn aber in Weiningen!
arrow Fotos: hier klicken! arrow

1. September: Basel - Schaffhausen
Pierre tagträumt während dem Velofahren von einer Bratwurst! - Schliesslich findet er eine Chilbi mit Wurststand, what a relief!
arrow Fotos: hier klicken! arrow

31. August
Pierre radelt von Yverdon bis nach Basel: um die 170 km und mehr als 1000 Höhenmeter!
arrow Fotos: hier klicken! arrow

30. August: Valeyres-sous-Montagny
Pierre montiert die Brandschutztüre des Heizungsraumes, Nic spielt den Lehrling oder Handlanger. - Als nächstes wird gespielt: Christine's Dampfturbine Wilesco T90 wird auf einem Brett angeschraubt und ausgiebig getestet!

29. August, Mittwoch
Commugny - Yverdon. Auf der Fahrt hält er bei einem Metzger und packt 900 gr Würste ein! - Das abendliche Menü ist bestimmt!
arrow Fotos: hier klicken! arrow

28. August, Dienstag
Clarens - Commugny
arrow Fotos: hier klicken! arrow

27. August, Montag
Heute hat Bobesch vor, das Chalet in Azot zu besuchen sowie Les Avants.
arrow Fotos: hier klicken! arrow

26. August, Sonntag
Gemütlicher Tag in Liddes, Champex und Val d'Arpette.
Ausser, dass Bobesch Nachmittags wieder auf sein Velo steigt und von Liddes nach Tavel/Clarens fährt.
arrow Fotos: hier klicken! arrow

25. August, Samstag
Nach dem Morgenessen in der Jugi zögert Pierre, in welche Richtung er fahren soll: Liddes oder Grande Dixence und dessen Staumauer? - Christine ermuntert ihn, den Lac de Dix zu sehen, sie war vor wenigen Tag dort und hat die Gegend sehr schön gefunden. Schlussendlich wird er beides unternehmen:
Sitten (491 m) - Barrage de la Grand Dixence (2141 m) - Martigny (467 m) - Liddes (1346 m) :
2529 Meter Höhengewinn
arrow Fotos: hier klicken! arrow

24. August, Freitag: Leukerbad - Sitten
Mittags fahre ich mit dem Zug nach Sitten und treffe dort Pierre, welcher von Leukerbad heruntergebraust ist: wir verbringen einen gemütlichen Nachmittag, probieren verschiedene Beizen und Bäckereien aus, finden nette Verkäufer in der Compi-Abteilung des Manor, welche uns die Fotos von der Kamera auf den USB-Stick kopieren lassen.
Später ein Fondue aux herbes zum Nachtessen sowie ein Einblick in die lokale Bevölkerung, alles auf einer Terrasse in der Fussgängerzone.
arrow Fotos: hier klicken! arrow

23. August, Donnerstag: Zermatt - Leukerbad
Gleich am Tag darauf gehts weiter in Richtung Leukerbad: Zermatt (1616 m) - Leuk/Susten (630 m) - Leukerbad (1402 m) : 772 Meter Höhengewinn
arrow Fotos: hier klicken! arrow

22. August, Mittwoch: Furka-Pass und Zermatt
Hospenthal - Realp - Furkapass - Oberwallis/Goms - Brig - Zermatt
In Brig, wo ihn sein Rucksack erwartet, packt Pierre kurz ein paar Sachen um, schickt den Rucksack weiter Richtung Stäfa und steigt gleich wieder aufs Rad: Visp - Zermatt
arrow Fotos: hier klicken! arrow

21. August, Dienstag: Hospenthal/UR: recovery and lazy day
Um 7 Uhr morgens wäre das Wetter Velo-mässig gut gewesen, Bobesch war aber noch müde vom gestrigen Ritt: vielleicht hätte er so ein Surfer-Neopren-Anzug mitnehmen sollen, genau das Richtige um in der CH Velo fahren!
Laut seinem SMS, geniesst er momentan unter drei Decken sich zu befinden...

20. August, Montag: Oberalp-Pass
Laut Pierre's SMS ist er über den Oberalp-Pass geradelt: 6 Grad Celsius am Pass, eine alte Zeitung unter den Pulli geschoben und hinunter unter "pouring rain", was so viel wie "in Strömen regnen" bedeutet!
Also: Bonaduz (655 m) - Oberalp-Pass (2044 m) - Andermatt (1447 m) - Hospenthal : 1389 Meter Höhengewinn
Uebrigens: laut Meteoschweiz befindet sich die Schneefallgrenze auf 2200 Meter ...
Fotos: arrow hier klicken !  arrow !

19.August, Sonntag: San Bernardino und Splügen-Pass
Bobesch hat sich entschieden, gen Norden zu radeln:
Locarno (200 m) - col du San Bernardino (2065 m) - Splügen (1457 m) - Bonaduz (655 m): insgesamt 1865 Meter Höhengewinn 
- Die sind verrückt, diese Römer Radfahrer !
Fotos: arrow hier klicken !  arrow !

18.August, Samstag
Locarno und Umgebung: Bobesch hat vor, sich einen gemütlichen Tag zu nehmen und in der Region von Locarno zu radeln: erstaunlich, wie schnell man in Italien ist!

17.August, Freitag
Bellinzona - Locarno, via Valle Maggia.
Schlussendlich ist er soweit ins Maggiatal gefahren, wie in der Asphalt tragen konnte: Val und Lago Sambuco, 1461 M.ü.M.: im Ganzen, mehr als 100 km Distanz und 1200 Meter Höhengewinn.
Laut seinem SMS hat er ein Nickerchen auf der Terrasse des Albergo della Posta in Bignasco sehr genossen!
Fotos: arrow hier klicken !  arrow !

16.August, Donnerstag
Bellinzona: Faulenzen und Sight-Seeing sind angesagt.
Besuch der Stadt Bellinzona (Unesco Welterbe), seiner Schlösser und seines Castel Grande.

15.August, Mittwoch: Gotthard-Pass
Realp - Gotthardpass - Airolo - Bellinzona
Auf den folgenden Fotos ist das wenige Gepäck ersichtlich, welches er für mehrere Tage mitgenommen hat ...
Fotos: arrow hier klicken !  arrow !

14. und 15. August, Dienstag und Mittwoch
Bergwanderung im Gotthardmassiv, Region Piz Rotondo, Rotondo-Hütte und Leckihorn:
Aufstieg zur Rotondohütte (SAC).
Aufstieg zum Leckipass und Anstieg zum Chli Leckihorn: ein einziger Geröllhalden, mit zum Teil grossen Felsbrocken die sich spontan lösen und den Hang herunter stürzen !
Um Fotos oder Eindrücke dieser zwei Tage zu sehen,
arrow hier klicken! arrow

13.8, Montag
Berlingen, Farniente am Seeufer, Baden, Grillieren, mit einem Skiff auf dem Untersee rudern, mit dem Motorböötli bei Sonnenuntergang herumkurven: einfach genüsslich !

Woche vom 7. zum 12.8
Veloland Schweiz:
Ursprünglich wollten wir das Land auf den Routen 4 - Alpenpanorama - oder 9 - Seenroute - durchqueren. Hier Beschreibung Alpenpanorama-Route oder der einfacheren und eher zugänglichen Seenroute.
Fotos: arrow hier klicken! arrow

6. August, Montag
Eine gewisse Aufregung herrschte schon, bis das Problem des gebrochenen Rahmens gelöst werden konnte!
Im Laufe des Nachmittags war es soweit: der Importeur konnte uns für nächsten Montag einen Ersatzrahmen anbieten!

5. August, Sonntag
Fest in Giez, gemütliches Familientreffen, für alle 2 bis 80 jährigen
Fotos: arrow hier klicken! arrow

4. August, Samstag Abend
Christines cousine - Eliane Ricci-Rumo - lädt uns auf ihr Segelschiff ein. - Ein Grund, eine Generalprobe für die Apéroplatten von La Ferme durchzuführen: mehr als genug hatte es ja allemal ...
Fotos: arrow hier klicken! arrow

4. August, Samstag
Saignelégier - Yverdon war vorgesehen, ausser folgendes:
Rahmenbruch des innig-geliebten Fahrrades bei La Sagne im Tal gleichen Namens, nach nur 288 Velo-Kilometern, die 20'000 Flug-Kilometer ausgenommen !
La Sagne - Yverdon: SBB
Radfahrt: arrow Hier klicken! arrow

3.8, Freitag
Solothurn - Saignelégier: zum Aufwärmen hat Bobesch zuerst den Bielersee umrundet, bevor er den Anstieg nach SaigneŻ in Angriff nahm:
Saignelégier: Sport- und Erholungsmassagen durch Anouk erwarteten ihn.
Bei Anouk: arrow Hier klicken! arrow
Radfahrt: arrow Hier klicken! arrow

1. und 2.August, Mittwoch und Donnerstag
Weiningen - Solothurn: arrow Hier klicken! arrow
Stop-over in Solothurn: arrow Hier klicken! arrow

30/31.7, Montag oder Dienstag
Schiffahrt auf dem Zürisee mit dem Lunch-Schiff

30.7, Montag: Ankunft
ZRH, 7h50, SQ 346
Folgeprogramm: